Posts mit dem Label social media werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label social media werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 12. Juni 2012

1 Woche Twitter-Fasten - Ein Experiment

Eine Woche Twitter-Fasten ist vorbei! Twitter-was??
Im Februar war ich im Rahmen der Social Media Week Hamburg bei der Techniker Krankenkasse bei einem Thementag: Social Media Burnout. Bei den interessanten Diskussionen erzählte Sven Wiesner, dass er sich regelmäßig ein paar Tage rauszieht -  mit allen Konsequenzen. Beeindruckend!

Das habe ich mir zum Vorbild genommen und mich entschlossen, ein Experiment zu starten: Wie schwer wird es mir nach fast 3 Jahren täglich Twitter fallen, nicht online bei Twitter zu sein? Werde ich was vermissen? Komme ich mir sehr uninformiert vor? Gesagt - getan!

Ich muss dazu sagen, dass Xing oder meine Stellensuche davon nicht betroffen war, das muss ja schliesslich weiter gehen. Oh, und Facebook war auch ein bisschen.

Die letzte Woche, hat es aber tatsächlich einige, einzelne Tage gegeben, wo der Rechner ausblieb - den ganzen Tag! Und Abend! Und das Handy hab ich zwar nicht ausgestellt aber immerhin lautlos und einmal am Tag drauf geschaut, ob es wichtige E-Mails gab.

Als Ergebnis hab ich für mich festgestellt, dass:

  • ich mein Handy nicht so oft aufladen musste
  • ich ganz klar viele Sachen nicht mitbekommen habe, mich das aber nicht so wahnsinnig gestört hat
  • es komisch war, nicht zu posten, wenn was lustiges oder spannendes passiert war
  • ich wahrscheinlich viele Fotos nicht gemacht habe
  • ich schon vermisst habe, nicht zu wissen, wie es den üblichen Verdächtigen geht

Also, insgesamt:
Ja, es geht! Und es spart Strom! Und es tut auch mal gut, bewusst zu verzichten. Ich kann es jedem empfehlen!

Aber jetzt bin ich wieder zurück!

Habt ihr sowas auch schon mal gemacht? Erzählt doch mal!

Montag, 9. April 2012

Zwei Wochen im Pott - ich werde Social Media Manager (IHK)

Zwei Wochen in meiner alten Heimat sind um. Was ich hier mache? Nun, ich mache eine Weiterbildung zum Social Media Manager (IHK) und Betriebliches Social Media Management (LVQ) bei der LVQ in Mülheim an der Ruhr. Leider gibt es diese Weiterbildung nicht in Hamburg - noch nicht -, daher verbringe ich 4 Wochen im Ruhrgebiet, sogar 4 Wochen und 2 Tage, wegen Ostern.

Ich mache diese Weiterbildung, da ich damit einfach mein Profil im Onlinebereich abrunde. Wie ihr ja vielleicht wisst, möchte ich meinen Traumarbeitgeber finden. Wie das aussehen soll und wie ich ticke habe ich im Interview mit Natascha beschrieben.

Ein sehr nützliches Tool habe ich neben vielem bekannten kennen gelernt. Flavors.me bündelt alle Social Media Präsenzen einer Person und kann so als Online-Visitenkarte genutzt werden. Nebenbei zeigt es den aktuellen Stream der Blogs/Facebook-Seiten, also alles, was man hinzufügt. Meine flavors.me Seite sieht so aus.

Die nächsten zwei Wochen wird mit der Praxisarbeit gefüllt sein; ich plane Essen ohne Kantine als Projekt zu nehmen.

Neben der Weiterbildung gibt es natürlich auch viel Vergnügen, so treffe ich alte Freunde, geh lecker essen, ein Tipp für Essen ist auf jeden Fall das Seitenblick ... ein wenig versteckt in der Essener Innenstadt.

Ostern soll man sich was gönnen und so war ich mit Freundin Anja im Weseler Tannenhäuschen. Ein wunderschönes Hotel mit guter Küche und einem tollen Wellnessbereich. Sportkurse gibt es auch mehrmals täglich..... hatte schon mal jemand von Euch Muskelkater in den Kniekehlen?? Wirklich erstaunlich!

Ich bin gespannt, was die nächsten zwei Wochen bringen..... ach so.... frohe Ostern!