Mittwoch, 5. Juni 2013

Hamburg Singt - und ich singe mit, zumindest versuche ich es

Singen ist gesund, macht locker und entspannt, weckt die Lebensgeister und ist gut für´s Hirn. Singen macht froh und manchmal hat man danach keine Stimme mehr.

Ich bin in meinem Freundeskreis nicht unbedingt dafür bekannt, dass ich besonders gut singen könnte. Das tu ich auch nicht. Das heißt aber nicht, dass ich es nicht gerne mache, so kommt es mitunter bei Konzerten vor, dass ich eher mich höre beim mitsingen als den jeweiligen Interpreten. Das ist immer etwas blöd, bin ich ja zum Konzert gegangen um den Künstler zu hören...

Jetzt habe ich was Wunderbares gefunden:
Hamburg Singt - Der Chor für Alle. 


Das Gute daran ist, ich kann da mitmachen ohne besonders gut singen zu können. Man könnte auch sagen:
Die Masse macht´s!
Mehrere hundert mehr oder weniger begabte Menschen treffen sich jeden Dienstag Abend und singen unter Leitung von dem charismatischen und motivierenden Chorleiter Niels Schröder Soulklassiker, auch mal Gospel oder HipHop.


Ich bin absolut begeistert, es hat wahnsinnig viel Spaß gemacht.









 Die Texte werden dankenswerterweise groß an der Seite angezeigt, so dass man bei leichten Textirritationen immer mal wieder nach rechts oder links blicken kann.


Ich kann nur sagen, ich bin nächsten Dienstag wieder dabei, wenn Hamburg singt und der Chor erklingt.

Schaut doch mal, ob es in eurer Stadt etwas vergleichbares gibt oder die Hamburger: Kommt vorbei und probiert es mal. Es lohnt sich!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen