Sonntag, 14. April 2013

Restaurant Meeresfrüchte in Cuxhaven

Es  hat mich für ein Familienwochenende nach Cuxhaven verschlagen, leider war das Wetter eher ziemlich grau - das hätten wir uns Mitte April anders vorgestellt.
Nach einem sagenhaft schlechten Italiener am Vorabend - auf die Frage, warum denn statt Parma Schinken Schwarzwälder auf der ziemlich teuren Vorspeisenplatte war, die Antwort: Der war aus! zu bekommen, ist schon ziemlich stark!

Der Lichblick war dann der nächste Mittag: Das Restaurant Meeresfrüchte.
Das Meeresfrüchte ist ein Fisch- und Feinkosthandel mit angeschlossenem Restaurant.









Die Fischtheke ist beeindruckend! Dies ist nur ein kleiner Ausschnitt. Der angeschlossene Onlinehandel bringt diesen wunderbaren Fisch in alle Gebiete Deutschlands. Das habe ich jetzt zwar noch nicht ausprobiert, bin mir aber sicher, dass die wissen, was sie tun.





Das Restaurant ist vom Feinschmecker als eins der besten Fischrestaurants Deutschlands empfohlen worden und sie sind Slowfood Unterstützer.


















Somit ist das Credo der offenen Küche auch verständlich.











Meine Wahl war auch genau die Richtige:
Thunfischfilet gebraten an Rote Bete und Feldsalat in Haselnussvinaigrette mariniert und Kartoffelchips.

Aber auch die anderen Gerichte waren allesamt perfekt.

Der Service war freundlich und unaufgeregt, also genauso, wie ich es mag.

Also, wenn es Euch auch mal nach Cuxhaven verschlägt, besucht das Meeresfrüchte, es ist ein wahrer Genuss!


Restaurant Meeresfrüchte, Niedersachsenstraße Halle X, Abt. 91-92, 27472 Cuxhaven

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen