Mittwoch, 14. September 2011

Rosenseitlinge mit Kartoffelpüree

Ich war auf dem Isemarkt und ein Stand mit ganz verschiedenen Pilzen hatte es mir angetan.
Nämlich der hier:

Eigentlich wollte ich eine schöne Mischung der verschiedenen Pilze kaufen und die in einer bunten Pilzpfanne mit Reis machen. Als ich dann dem Händler sagte, ich wolle die Rosen- und Zitronenseitlingen, Steinpilze und Pfifferlinge haben, hat er mir diesen Wunsch verweigert.
Ich solle nur den Rosenseitling nehmen und folgendermaßen machen:
Die Rosenseitlinge und das Kartoffelpüree.

Für das Püree:

  • Kartoffeln waschen, schälen und in Salzwasser ca 20-25 min kochen
  • Frühlingslauch in Butter anbraten
  • Milch mit Fleur de Sel, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss erwärmen
  • Kartoffeln abgiessen und stampfen, etwas Butter, ein Teil des Frühlingslauchs und die Würzmilch hinzugeben bis ein cremiges Püree entstanden ist.
Für die Seitlinge:

  • Seitlinge putzen und die Wurzeln etwas wegschneiden
  • in einer Pfanne mit Butter, Thymian (und Knoblauch) rösten, 
  • Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten
Püree und Pilze anrichten und mit Pinienkernen und Parmesan servieren.

Die Pilze werden ganz kross. Ein schönes und einfaches Mittagessen.



























1 Kommentar:

  1. Ich beneide Dich um diesenStand.lekker hast Du hier die Pilze zubereitet:)

    AntwortenLöschen