Sonntag, 6. Juni 2010

Jamie Cullum in Hamburg

Am Donnerstag war es endlich so weit! Das Konzert von Jamie Cullum in der Laeiszhalle.
Nachdem ich mir die Karte schon im November letzen Jahres gekauft habe, war die Vorfreude groß.
 Zumal die Laeiszhalle wohl eins der schönsten Konzerthäuser Hamburgs, wenn nicht sogar Deutschlands, ist, was Jamie Cullum auch am Anfang des Konzertes zu dem Spruch verleitete, dass er befürchte jeden Moment rausgeschmissen zu werden.

Die Vorgruppe war nicht weiter der Rede wert, also lieber gleich zu Jamie Cullum.
Ich habe da nur ein Wort für seine Show: WOW!!! 
Sei es, dass er mal eben mit seinen Musikern mitten in die Halle zwischen die Reihen geht und unplugged Cry me river singt oder und das war für mich das absolute Highlight: I get a kick out of you nur mit Bassbegleitung und Fingergeschnippse. So sah das aus:



Das ist der Wahnsinn, oder??? Sonst hat er alle meine Lieblingssongs gespielt; es war ein grandioses Konzert und ich freu mich schon unendlich auf August, wenn Jamie Cullum im Stadtpark spielt - die zweitschönste Konzertlocation in Hamburg.